+++ VfL-News +++

Zweite Mannschaft empfängt Leichlingen und will endlich wieder punkten +++ U19 reist in den Süden und gastiert in Allach +++ U17 empfängt Rheinbach +++ U15 will gegen Bonn punkten

3. Liga Nord-West

VfL Gummersbach II – Leichlinger TV
(Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr, SCHWALBEarena, Gummersbach)

Mit dem Leichlinger TV empfängt die zweite Mannschaft des VfL Gummersbach am bevorstehenden Samstag um 18 Uhr einen direkten Tabellenkonkurrenten in der Gummersbacher SCHWALBEarena zum Duell um zwei Punkte. Der VfL erinnert sich insbesondere an das Hinspiel im Ostermann Forum in Leichlingen gerne zurück, wo die Gummersbacher knapp mit 27:26 gewinnen konnten. Da sich die Oberbergischen zuletzt dem Longericher SC Köln mit 23:29 geschlagen geben mussten, wollen die Blau-Weißen vor heimischer Kulisse nach langer Durststrecke einen doppelten Punktgewinn feiern, um im Abstiegskampf weiterhin die Nase vorne zu haben. „Unser Ziel ist es natürlich zu gewinnen und die 2 Punkte zu holen. Wir wollen über eine starke Abwehr mit guten Torhütern dahinter in unser Tempospiel kommen um so leicht zum Torerfolg zu kommen. Außerdem wollen wir im Angriff konzentriert spielen und nicht zu schnell den Abschluss suchen“, so VfL-Linksaußen Nils Thiem, der dem Team aufgrund der Fahrt zum U19-Spiel in München jedoch nicht zur Verfügung stehen wird.
Der kommende Gegner aus Leichlingen konnte in der bisherigen Saison aus seinen insgesamt 20 ausgetragenen Ligaspielen 13:27 Punkte sammeln. Daher weisen sie Leichlinger vor dem Duell gegen die Gummersbacher mit zwei Punkten mehr den zwölften Tabellenrang vor. Zuletzt musste sich das Team von Cheftrainer Lars Hepp dem VfL Eintracht Hagen vor heimischer Kulisse mit 32:39 geschlagen geben, weshalb auch die Gäste sicherlich alle Kräfte für einen erneuten Auswärtssieg mobilisieren werden.
Aufgrund der erneuten Niederlage beim Longericher SC Köln zwei Wochen zuvor, rangieren die Oberbergischen mit einem Punktekonto von 11:29 auf dem 13. Tabellenrang. Ein Heimerfolg würde dem Gummersbacher Bundesliga-Unterbau nicht nur Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffen, sondern sie könnten auch die direkte Konkurrenz der Pirates in der Tabelle hinter sich lassen. „Es wird sicherlich ein hartes Spiel, das bis zum Ende spannend sein wird. Aber wenn wir bis zum Schluss kämpfen und einen kühlen Kopf bewahren, haben wir gute Chancen zu gewinnen“, so Thiem über die Siegchancen im bevorstehenden Heimspiel.

U19 JBLH Meisterrunde 1

TSV Allach – VfL Gummersbach
(Sonntag, 01.03.2020, 16 Uhr, Sporthalle Eversbuschstraße, München-Allach)

Nachdem sich die U19 der Handballakademie des VfL Gummersbach am vergangenen Samstag dem TSV GWD Minden zum Schluss deutlich mit 25:32 geschlagen geben musste, steht am Sonntag, 1. März, das nächste Ligaspiel in der Fremde auf dem Programm. Am neunten Spieltag der Meisterrunde treffen die Mráz-Schützlinge auf den sechstplatzierten TSV Allach. Mut für das bevorstehende Spiel in auswärtiger Halle macht vor allem das Hinspiel, welches die Gummersbacher in der heimischen SCHWALBEarena mit 35:32 für sich entscheiden und damit den ersten Heimsieg in der Meisterrunde einfahren konnten.
Der gastgebende TSV Allach beendete die Vorrunde der Jugendhandballbundesliga in der Staffel Süd mit einem Punktekonto von 13:5 auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Andreas Krauß konnte in insgesamt sechs Spielen doppelte Punkterfolge feiern, musste sich in einer Partie die Zähler mit dem Gegner teilen und sich in zwei Duellen geschlagen geben. In der Meisterrunde konnten die Süddeutschen bisher lediglich 4:12 Punkte sammeln und mussten sich der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen zuletzt mit 30:37 geschlagen geben.
Nach der vergangenen Niederlage beim TSV GWD Minden rangieren die Gummersbacher nach nunmehr acht ausgetragenen Ligaspielen mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 8:8 auf Platz fünf der Tabelle. Das Erreichen des vierten Tabellenplatzes, welcher genügt, um an der Endrunde der DM teilnehmen zu können, sollte Ansporn genug sein, am Sonntag alle Kräfte zu mobilisieren, um von der weiten Auswärtsfahrt mit zwei Zählern im Gepäck zurückzukehren.

U17 Regionalliga Nordrhein

VfL Gummersbach – TV Rheinbach
(Samstag, 29.02.2020, 16 Uhr, SCHWALBEarena, Gummersbach)

Am bevorstehenden Samstag steht für die U17 der Handballakademie des VfL Gummersbach, nach drei Ligaspielen in auswärtigen Hallen, wieder ein Spiel vor heimischem Publikum auf dem Plan zu dem der VfL den TV Rheinbach in der SCHWALBEarena begrüßt. Nachdem sich die arg ersatzgeschwächte Mannschaft von VfL-Trainer Dennis Hermann zuletzt beim TSV Bayer Dormagen deutlich mit 16:33 geschlagen geben musste, wollen sich die Oberbergischen gegen den siebtplatzierten TV Rheinbach in eigener Halle rehabilitieren und die direkte Qualifikation zur nächstjährigen Nordrheinliga nicht in Gefahr geraten lassen.
Der TV Rheinbach konnte aus seinen 14 bisherigen Partien 12:16 Punkte sammeln, weshalb die Rheinbacher auf dem siebten Tabellenplatz rangieren. Zuletzt gelang es den TuS Königsdorf vor eigenem Publikum mit 28:21 zu besiegen, wodurch die Mannschaft von Coach Lukas Kazimierski sicherlich mit einem guten Gefühl in das bevorstehende Auswärtsspiel gehen wird.
Die Gummersbacher hingegen mussten sich in ihrem vergangenen Auswärtsspiel dem noch immer ungeschlagenen Tabellenprimus TSV Bayer Dormagen deutlich mit 16:33 geschlagen geben. Dennoch weisen die Blau-Weißen nach nunmehr 15 ausgetragenen Duellen in der Regionalliga Nordrhein den dritten Tabellenrang vor. Das Punktekonto von 16:14 ergibt sich aus acht Siegen sowie sieben Niederlagen. Mut für das kommende Spiel macht nicht nur die Tabellensituation, wodurch der VfL als leichter Favorit in die Partie geht, sondern auch das Hinspiel, welches die Oberbergischen mit 24:17 klar für sich entscheiden konnten.
Die Zuschauer sind herzlich dazu eingeladen dem Spiel ab 16 Uhr in der SCHWALBEarena beizuwohnen und unsere U17 dabei zu unterstützen die nächsten Punkte vor heimischer Kulisse feiern zu können.

U15 Regionalliga Nordrhein

VfL Gummersbach – TSV Bonn rrh.
(Sonntag, 01.03.2020, 15 Uhr, SCHWALBEarena, Gummersbach)

Nach vierwöchiger Spielpause begrüßt die U15 der Handballakademie des VfL Gummersbach den drittplatzierten TSV Bonn rrh. in der Gummersbacher SCHWALBEarena. Nachdem die vergangenen zwei Ligaspiele verlegt werden mussten, werden die Blau-Weißen mit umso mehr Lust und Kampfgeist auf der Platte zu stehen, um die nächsten Punkte vor heimischer Kulisse einfahren zu können. Dass das allerdings kein Spaziergang werden wird, zeigt nicht nur die Tabellensituation, in der der TSV Bonn rrh., bei zwei Ligaspielen mehr auf dem Buckel, vor den Gummersbachern auf dem dritten Tabellenrang steht, sondern auch das Hinspiel, welches die Gummersbacher denkbar knapp mit 29:30 verloren haben.
Der bevorstehende Gegner aus Bonn konnte von seinen bisherigen 14 Ligaspielen neun Duelle für sich entscheiden und musste sich in den übrigen fünf Partien der Konkurrenz geschlagen geben, weshalb der TSV mit 18:10 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz rangiert. Zuletzt mussten sich die Hauptstädter Tabellenprimus TSV Bayer Dormagen knapp mit 21:24 geschlagen geben.
Die Gummersbacher U15 kann nach nunmehr zwölf ausgetragenen Spieltagen in der Regionalliga Nordrhein auf acht Siege sowie vier Niederlagen zurückblicken, weshalb die Mannschaft von VfL-Coach Fabian Mielke mit 16:8 Punkten den vierten Tabellenrang vorweist. Mit einem Sieg gegen den TSV könnte die U15 nicht nur weiterhin den Anschluss an die oberen Tabellenränge wahren, sondern auch die direkte Konkurrenz aus Bonn in der Tabelle hinter sich lassen.
Die Zuschauer sind herzlich dazu eingeladen dem Spiel ab 15 Uhr in der SCHWALBEarena beizuwohnen und unsere U15 dabei zu unterstützen das nächste Ligaspiel in der Regionalliga Nordrhein erfolgreich zu bestreiten.

Einfach Suchbegriff eintippen und mit Enter bestätigen