VfL Gummersbach bindet Nationalspieler Julian Köster vorzeitig bis 2025 an sich – SCHWALBE übernimmt Spielerpatenschaft

Foto: Nastasja Kleinjung

Pünktlich zum Ende der erfolgreichen Spielzeit 2021/22 vermeldet der VfL Gummersbach auch in Sachen Personalien noch einmal spektakuläre Neuigkeiten. Mit Rückraumspieler Julian Köster bindet der VfL Gummersbach nicht nur einen deutschen Nationalspieler, sondern den Leistungsträger der aktuellen Saison langfristig an sich. Der 22-Jährige verlängerte seinen ohnehin bis 2024 laufenden Vertrag bei den Oberbergischen vorzeitig um ein weiteres Jahr. „Die Vertragsverlängerung von Julian ist das i-Tüpfelchen auf unsere erfolgreiche Saison und unterstreicht darüber hinaus auch den sportlichen Stellenwert, den der VfL wieder hat“, verdeutlicht VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler den Stellenwert dieser Nachricht für den Verein: „Julian kam als junger Zweitligaspieler zu uns und ist innerhalb kürzester Zeit zum Nationalspieler und Nachwuchshoffnung des deutschen Handballs gereift. Viel wichtiger ist aber, dass Julian noch viel Potenzial hat, das noch nicht ausgeschöpft ist und diese Entwicklung beim VfL Gummersbach weitergehen wird.“

Im Januar 2021 wechselte Köster als vielversprechendes Talent aus Dormagen nach Gummersbach. Anderthalb Jahre später ist der BWL-Student nicht mehr aus der Mannschaft von Cheftrainer Gudjon Valur Sigurdsson wegzudenken. „Julian hat bei uns schon eine super Entwicklung genommen und ist hier zum Nationalspieler gereift. Trotzdem ist er noch lange nicht am Ende seiner Leistungsfähigkeit“, bestätigt auch der VfL-Coach: „Julian ist unglaublich ehrgeizig und ein super Vorbild für die Jungs. Seine Verlängerung ist eine überragende Nachricht für alle Gummersbacher Fans und ich freue mich tierisch, dass er auch in den nächsten Jahren bei uns bleibt und weiterhin seinen Weg beim VfL geht.“ Neben seinem platzierten Wurf und seiner Spielintelligenz brilliert Köster Woche für Woche auch durch seine starke Abwehrarbeit. „Ich freue mich sehr auf die nächsten Jahre beim VfL“, äußert sich Köster selbst und betont: „Die Mannschaft, das Trainerteam sowie der gesamte Verein mit seinen Fans begeistern mich jeden Tag!“

Dass sich die Gummersbacher die Dienste eines der begehrtesten jungen Spieler in Deutschland schon jetzt langfristig sichern konnten, ist auch dem Unternehmen SCHWALBE zu verdanken. Die Ralf Bohle GmbH, 1922 in Bergneustadt gegründet, ist mit ihrer Marke SCHWALBE europäischer Marktführer bei hochwertigen Fahrradreifen. Das Unternehmen ist weltweit in rund 60 Ländern aktiv und beschäftigt am Standort Reichshof-Wehnrath mehr als 180 Mitarbeiter. SCHWALBE und den VfL Gummersbach verbindet bereits seit vielen Jahren eine besondere Partnerschaft. Nicht zuletzt als Namensgeber der SCHWALBE arena und damit der Heimspielstätte des VfL Gummersbach sind die Marken „SCHWALBE“ und „VfL Gummersbach“ fest miteinander verbunden. Als langjähriger Hauptsponsor und aktueller Exklusiv-Partner ist SCHWALBE einer der wichtigsten Partner des VfL Gummersbach. Ab der kommenden Saison übernimmt SCHWALBE die Spielerpatenschaft von Köster. „SCHWALBE war in den vergangenen zehn Jahren der wichtigste Partner des VfL Gummersbach und Julian ist für die nächsten Jahre einer der wichtigsten Bausteine in unseren Planungen. Dementsprechend passt hier alles perfekt zusammen,“ erklärt Schindler. Auch Holger Jahn, Geschäftsführer der Ralf Bohle GmbH, freut sich über den langfristigen Verbleib von Köster und die enge Zusammenarbeit mit dem VfL Gummersbach: „Wir begleiten den VfL seit über zehn Jahren durch alle Höhen und Tiefen. Der Abstieg 2019 war der absolute Tiefpunkt und gleichzeitig der Anlass für einen kompletten Neustart. Julian Köster hat sich in der neuformierten Mannschaft zu einem zentralen Baustein entwickelt, den wir natürlich alle als Aushängeschild in Gummersbach halten wollen. Wir freuen uns, dass wir mit der Spielerpatenschaft einen bedeutenden Teil dazu beitragen können und damit die Basis legen für die Weiterentwicklung der Mannschaft, des ganzen Vereins und der Marke VfL Gummersbach.“

Einfach Suchbegriff eintippen und mit Enter bestätigen