Gummersbach verpflichtet Lukas Blohme vom ASV Hamm

Foto: Wegener

Der VfL Gummersbach vermeldet seinen dritten Neuzugang zur kommenden Saison. Neben Tin Kontrec und Filip Ivic wird auch Linkshänder Lukas Blohme ab der Spielzeit 2019/20 das Trikot der Oberbergischen überstreifen und die rechte Außenbahn besetzen. „Mit Lukas wollen wir uns auch in der Breite noch besser aufstellen“, äußert sich VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler über den Transfer. „Außerdem freuen wir uns darauf mit Lukas einen Spieler verpflichtet zu haben, der darauf brennt für den VfL Gummersbach spielen zu dürfen, was absolut in unser Anforderungsprofil passt.“ Der 24-Jährige erhält bei den Blau-Weißen einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Der gebürtige Flensburger durchlief verschiedene Jugendstationen in der Handballakademie der SG Flensburg-Handewitt. Ab 2013 war er Bestandteil der Flensburger Bundesligamannschaft. Im Februar 2015 wurde der 1,89 Meter große Rechtsaußen zunächst mit einem Zweitspielrecht und anschließend mit einem festen Vertrag beim Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen ausgestattet, für den er seitdem auf Torejagd geht. „Nach im Sommer viereinhalb Jahren in Hamm, in denen ich mich gut entwickelt habe, ist der Wechsel nach Gummersbach für mich der nächste Schritt in meiner Karriere. Ich möchte gerne in der ersten Liga spielen und mich dort etablieren“, erklärt Blohme. „Der VfL ist einer der traditionsreichsten Vereine in Deutschland und der Bundesliga-Dino, bei dem schon Größen wie Heiner Brand oder Kyung-Shin Yoon gespielt haben. Für mich ist es eine tolle Möglichkeit und auch eine riesige Herausforderung. Ich freue mich unfassbar, dass ich diese Chance in Gummersbach bekomme, so dass ich den Sommer kaum erwarten kann“, so der Neuzugang.

VfL gastiert am Donnerstag in Magdeburg

Am kommenden Donnerstag, den 23. Mai, bestreitet der VfL Gummersbach gegen den SC Magdeburg seine Partie des 32. Spieltags der Handball-Bundesliga. Anpfiff in der Magdeburger GETEC Arena ist um 19 Uhr. Die Rollenverteilung vor der Begegnung ist klar. Der SCM empfängt den VfL als Viertplatzierter der Tabelle und kämpft im Fernduell mit den Rhein-Neckar Löwen […]

Weiterlesen

Start typing and press Enter to search