Alois Mraz wird U19-Trainer beim VfL Gummersbach

Die Handball-Akademie des VfL Gummersbach erhält ab der nächsten Saison Verstärkung durch den tschechischen Handballtrainer Alois Mraz. Der 39-Jährige wird ab der kommenden Saison die U19-Mannschaft der Akademie trainieren und gleichzeitig die Nachwuchskoordination im Bereich der Anschlussförderung übernehmen. „Ich freue mich, dass wir mit Alois einen ehemaligen Bundesligaspieler mit internationaler Erfahrung für unsere Handball-Akademie verpflichten konnten“, äußert sich der Gummersbacher Sportdirektor Christoph Schindler: „Insgesamt ist das ein deutliches Zeichen für die Professionalisierung in der Akademie.“

In seiner aktiven Zeit spielte Mraz in der Bundesliga unter anderem für den TuS N-Lübbecke, die HSG Wetzlar und bis 2015 für den TV Hüttenberg. Für letzteren war er in der Vergangenheit A-Jugend-Bundesligatrainer, ist aktuell U23-Trainer und Co-Trainer der Profimannschaft. „Aufgrund seiner Erfahrung als Spieler aber auch als Trainer im Nachwuchsbereich ist Alois Mraz prädestiniert dafür, unsere A-Jugend in der Bundesliga zu trainieren und den so wichtigen Bereich der Anschlussförderung zu koordinieren“, begründet Schindler die Verpflichtung des Tschechen. Mraz freut sich auf seine neue Aufgabe „weil so ein Angebot bei so einem traditionellen Verein eine große und interessante Herausforderung und eine Möglichkeit ist, sich professionell zu verwirklichen.“

Die Professionalität steht in der Entwicklung der Akademie im Vordergrund. Entsprechend hoch sind die Ansprüche an die Gummersbacher Nachwuchsspieler, aber auch den zukünftigen U19-Trainer. „Eine seiner Hauptaufgaben wird es sein, zukünftige Spieler der A-Jugend in die Bundesliga zu führen“, so der VfL-Sportdirektor. Dieses Ziel steckt sich auch Mraz selbst: „Ich möchte den Jungs  meine Erfahrungen weiter geben, so dass Sie sich handballerisch aber auch menschlich weiter entwickeln und verbessern können. Sie sollen eine Möglichkeit haben, einen Anschluss für die erste Männermannschaft zu bekommen.“ Im Zuge der Professionalisierung der Akademie wurden in den letzten Wochen weitere Änderungen vorangetrieben, welche in den nächsten zwei Wochen im Rahmen einer Pressekonferenz erläutert werden.

Kombitickets für Heimspiele gegen Minden und BHC erhältlich

Nach den Einzelspielen für die ersten beiden Bundesliga-Heimspiele in 2019 gegen Die Eulen Ludwigshafen und den THW Kiel hat auch der Vorverkauf für die Kombitickets der Heimspiele gegen GWD Minden und den Bergischen HC begonnen. Das Kombiticket gilt für VIP- und Stehplatz-Karten sowie Tickets der Preiskategorie 3. Rechenbeispiel für Normaltickets (ermäßigte und Kinderkarten sind ebenfalls entsprechend vergünstigt): ▪ […]

Weiterlesen

0

Start typing and press Enter to search