Saisonvorbereitung des VfL hat begonnen – Fußverletzung setzt Martin Nagy zum Trainingsstart außer Gefecht

Foto: Nastasja Kleinjung

Am heutigen Dienstagvormittag ist der VfL Gummersbach mit seiner ersten Trainingseinheit in der SCHWALBE arena in die Vorbereitung der Saison 2022/23 gestartet. Für die Mannschaft um die fünf externen Neuzugänge Tom Jansen, Tilen Kodrin, Dominik Mappes, Miro Schluroff und Nemanja Zelenović stand nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Christoph Schindler und Cheftrainer Gudjon Valur Sigurdsson ein knapp 90-minütiges Programm auf der Agenda. Neben Finn Schroven, der bereits in der vergangenen Saison Einstätze in der Profimannschaft feierte, gehört auch VfL-Youngster Oskar Knudsen seit dieser Saison zum offiziellen Bundesligakader. Für den 16-jährigen Torhüter war es entsprechend die erste Trainingseinheit mit dem Profikader. Während der Großteil des Kaders nach dem Aufwärmen und dem obligatorischen Fußballspiel „Jung gegen Alt“ die ersten Handballübungen absolvierte, durchlief Neuzugang Mappes mit Athletiktrainer Johannes Scheidgen ein individuelles Programm. Sein Einstieg ins Mannschaftstraining wird in den kommenden ein bis zwei Wochen erwartet.

Noch länger pausieren muss dagegen VfL-Keeper Martin Nagy, der sich in der trainingsfreien Zeit eine Mittelfußfraktur am rechten Fuß zugezogen hat und am Dienstagnachmittag in der Praxis von Mannschaftsarzt Dr. Jan Vonhoegen war. Dortige Untersuchungen ergaben, dass die Verletzung konservativ und damit nicht operativ behandelt werden muss. Sollten sich bei einer erneuten Röntgenaufnahme in zwei Wochen keine anderen Erkenntnisse ergeben, wird Nagy in etwa sechs Wochen mit der Aufbelastung des Fußes beginnen und bei einem guten Heilungsverlauf nach acht Wochen den Spielbetrieb aufnehmen können.

Einfach Suchbegriff eintippen und mit Enter bestätigen