VfL verliert Testspiel in Ferndorf in der Schlusssekunde

Foto: Nastasja Kleinjung

Am Mittwochabend absolvierte der VfL Gummersbach in der Dreifachhalle Kreuztal gegen den TuS Ferndorf sein nächstes Testspiel der Saisonvorbereitung. Mit 26:27 (14:16) mussten sich die Gummersbacher in einer körperbetonten Begegnung hauchdünn gegen die Hausherren geschlagen geben. Diese entschieden das Aufeinandertreffen der benachbarten Ligakonkurrenten vor rund 600 Zuschauern durch einen verwandelten Siebenmetertreffer nach Ablauf der 60 Minuten für sich.

Während der VfL einen schwachen Start erwischte, legten die Ferndorfer zunächst vor, ehe die Partie gegen Ende der ersten Halbzeit richtig Fahrt aufnahm und sich bis zur Halbzeitpause ein knapper Spielstand von 14:16 einstellte. Über die gesamte zweite Hälfte blieb es eine spannende Partie, die alleine schon aufgrund ihres Derbycharakters mehr Emotionalität als ein gewöhnliches Testspiel aufwies. In einem Duell auf Augenhöhe mit stetig wechselnden Führungen hatte der TuS Ferndorf mit den heimischen Fans im Rücken auch das Quäntchen Glück auf seiner Seite und damit das bessere Ende für sich.

Die Torschützen auf Gummersbacher Seite: Herzig (8), Dayan (3/2), Schröter (3), Sommer (3), Blohme (2), Busch (2), Kontrec (2), Haller (1), Hermann (1), Stüber (1)

Einfach Suchbegriff eintippen und mit Enter bestätigen