Martinovic will mit EM-Medaille nach Gummersbach kommen

Während seine neuen Kollegen bereits das Training in Gummersbach aufgenommen haben, weilt VfL-Neuzugang Ivan Martinovic derzeit in Zagreb, um sich mit der kroatischen Junioren-Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft in Slowenien vorzubereiten, die am 19. Juli beginnt. „Bis jetzt verlaufen die Vorbereitungen sehr gut“, zieht der 20-Jährige ein positives Zwischenfazit. Nach harten Trainingseinheiten stehen in diesen Tagen die letzten Testspiele gegen den EM-Gastgeber an, bevor die Mannschaft nach Celje reist. „Wir sind schon richtig heiß auf die EM und wir wollen eine Medaille, am besten die goldene“, steckt sich Martinovic mit seiner Mannschaft große Ziele.

Auch wenn der Fokus derzeit auf den Aufgaben in der Nationalmannschaft liegt, ist die Vorfreude von Martinovic auf den VfL Gummersbach bereits „riesengroß“, wie der Linkshänder verrät. „Man trainiert das ganze Leben sehr hart, um so etwas zu erreichen. Ich kann es kaum erwarten meine neuen Teamkollegen kennenzulernen, mein erstes Bundesliga-Spiel zu absolvieren und mein neues Zuhause zu erkunden“, so der Kroate. Dass er jetzt noch nicht beim Team sein kann, sieht der VfL-Neuzugang gelassen. „Der einzige Nachteil ist eben, dass ich meine neuen Teamkollegen noch nicht kennen gelernt und ich mich noch nicht mit ihnen eingespielt habe“, erklärt er und verspricht: „Im August haben wir noch etwas Zeit und da hole ich das alles nach.“

Je nach Verlauf der Europameisterschaft rechnet Martinovic etwa Anfang August damit, zum Bundesligateam der Gummersbacher zu stoßen. Seine neue Wahlheimat hat das Rückraumtalent bisher nur kurz begutachten können. Auf die Frage, ob er als gebürtiger Wiener bereits einen Tipp für das beste Wiener Schnitzel der Stadt erhalten hätte, reagiert er daher mit einem Augenzwinkern. „Ich hatte leider noch keine Zeit in jedem Restaurant Wiener Schnitzel zu probieren, aber das wird auch noch erkundet, wenn ich Gummersbach besser kennenlerne.“ Bevor Martinovic jedoch die kulinarischen Qualitäten Gummersbachs unter die Lupe nimmt, will er erst einmal in Gummersbach ankommen. Am liebsten mit Edelmetall um den Hals.

VfL verliert deutlich in Göppingen

Der VfL Gummersbach bleibt auch nach dem 13. Spieltag der Handball-Bundesliga in der Fremde weiterhin ohne Punktgewinn. Gegen Frisch Auf! Göppingen verloren die Oberbergischen am späten Sonntagnachmittag mit 26:35 (13:20). Vor 4.600 Zuschauern in der EWS Arena kam der VfL nie ins Spiel und traf mit Frisch Auf! Göppingen auf einen Gegner, der eine starke […]

Weiterlesen

0

Start typing and press Enter to search