Kevin Schmidt und Max Hermann fallen Monatelang aus

Nach der schweren Verletzung von Spielmacher Simon Ernst im Juni, muss der VfL in den nächsten Monaten auch auf Linksaußen Kevin Schmidt sowie Neuzugang Maximilian Hermann verzichten. Bei Schmidt, der seit Jahren mit den Folgen einer Sprunggelenksverletzung kämpft, hat sich der Zustand derart verschlechtert, dass eine lange Pause und eine Operation unumgänglich sind. Ebenso leidet auch der Österreicher Maximilian Hermann an einer Verletzung vergangener Tage. Nach einer Operation der linken Schulter, Anfang diesen Jahres, hatte man sich eine Verbesserung seines Zustandes erhofft. Da diese leider nicht eingetreten ist, ist nun sogar ein erneuter Eingriff, verbunden mit einer langen Pause, notwendig.

Drei Tage vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison besteht nun Handlungsbedarf für die Verantwortlichen. „ Für die Spieler ist das natürlich eine bittere Nachricht, aber auch für uns als Verein ist es zum jetzigen Zeitpunkt alles andere als optimal. Wir werden daher nochmals kurzfristig auf dem Transfermarkt tätig werden müssen“, so Sportdirektor Christoph Schindler.

Nachdem sich auch Linksaußen Max Jaeger am Sprunggelenk verletzt hat, steht Trainer Dirk Beuchler am Wochenende nach derzeitigem Stand kein gelernter Linksaußen zur Verfügung. Seine ersten Trainingseinheiten, nach einer Bauchmuskelverletzung, machte hingegen Florian Baumgärtner, so dass ein Einsatz am Wochenende realistisch ist.

Newsletter

+++ VfL-News +++ +++ Eirik Köpp führt U23 zum Sieg in Lemgo +++ U19 mit knappem Sieg in Nettelstedt +++ U17-Teams mit zwei knappen Niederlagen +++ U15 feiert zwei Siege   U23 3. Liga West HSG H‘ball Lemgo II – VfL G‘bach II 21:27 (11:10) Für die U23 stand am Wochenende das nächste Auswärtsspiel in […]

Weiterlesen

0

Start typing and press Enter to search