Gute erste und schwache zweite Halbzeit beim Testspiel gegen Lemgo

Foto: Nastasja Kleinjung

Am Samstagnachmittag bestritt der VfL Gummersbach sein drittes Testspiel seiner Vorbereitung auf die neue Saison. In der SCHWALBE arena trafen die Oberbergischen auf den Erstligisten TBV Lemgo Lippe und verloren mit 19:30 (11:10). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit agierte der VfL agil und aus einer kompakten Abwehr heraus. Die Oberbergischen präsentierten sich kämpferisch, ließen aber im Angriff noch die ein oder andere gute Torchance aus, um sich eine höhere Halbzeitführung zu erspielen. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gäste aus Lemgo mit mehr Schwung aus der Kabine und drehten die Partie. Die Gummersbacher brachten sich nun durch Unkonzentriertheiten selbst in die Bredouille und brachten ihre Angriffe nicht mehr konsequent genug hervor. Den Lipperländern gelang es so mit einfachen Treffern – vielmals bei Balleroberung ins leere Tor – ihren Vorsprung auszubauen. Zum nächsten Testspiel reist die Mannschaft des VfL Gummersbach am kommenden Mittwoch nach Nordhessen, wo die Blau-Weißen mit der MT Melsungen auf einen weiteren Erstligisten treffen.

Die Torschützen auf Gummersbacher Seite: Blohme (3), Herzig (3), Schneider (3), Božović (2), Hermann (2) Santos (2), Villgrattner (2), Kontrec (1), Meinhardt (1)

Einfach Suchbegriff eintippen und mit Enter bestätigen